Klaus Rohwer 



Startseite
privat... 
Hobbies:
Mundharmonika

Jazz:

Jazz - Mein Hobby

My Jazz Story

Jazzgeschichte

Hilfsmittel zur Harmonielehre

DC JazzLab

Jazzwitze

Jazz-Links

beruflich...
Links...
Benutzungsbedingungen
Kontakt

Jazz-Witze


Nach dem Gig sitzen die Musiker eines Quartetts - eine Sängerin, ein Pianist, ein Bassist und ein Schlagzeuger - um einen Tisch, auf dem ein Hundert-Mark-Schein liegt. Wer bekommt ihn?
Der Pianist. - Der Sängerin ist das nicht genug, der Bassist ist zu langsam, und der Schlagzeuger weiß mal wieder nicht, was gespielt wird.
(An einem Musikertisch gehört)

Ein Paar kommt zum Eheberater und klagt darüber, dass sie sich auseinandergelebt hätten. Der Psychologe fragt, wie sich das denn äußere. Die Frau meint, sie würden überhaupt nicht mehr miteinander reden, ihr Mann stimmt zu. Da rät ihnen der Berater: "Gehen Sie am kommenden Wochenende in ein Jazz-Konzert und kommen Sie am Montag wieder." Die Frau und der Mann sehen sich erstaunt an: "Und das soll nützen?". "Ja," entgegnet der Psychologe, "versuchen Sie's, Sie werden schon sehen...". Das Paar tut, wie ihnen geraten wurde - und tatsächlich, als Sie aus dem Konzert kommen, reden Sie miteinander, wie sie es schon lange nicht mehr getan haben. Am Montag fragen sie den Eheberater: "Woher haben Sie das nur gewusst?" - "Naja, spätestens beim Bass-Solo fangen ALLE an zu reden..."
(Von einem Bassisten gehört)

Hotelbar im obersten Stockwerk, dem 23. eines Hochhauses: Ein Pianist sitzt an einem Flügel und spielt Bar-Jazz. Plötzlich kommt eine wunderschöne Frau herein, allein. Der Pianist ist überwältigt. Sie geht direkt auf ihn zu, lehnt sich bedeutungsvoll an den Flügel und fragt ihn: "Können Sie Over The Rainbow spielen?". Der Pianist ist zu überrascht, um etwas zu sagen und nickt nur. Er beginnt zu spielen, zuerst das Intro, dann den A-Teil, dann die Wiederholung des A-Teils - aber wie ging nochmal der B-Teil? Aus lauter Verzweiflung spielt er den A-Teil ein drittes Mal, aber der B-Teil will ihm immer noch nicht einfallen. Abrupt hört er auf zu spielen, klappt die Tastatur zu, steht wortlos auf, geht zum Fenster, öffnet es - und stürzt sich hinaus. Und während er fällt und fällt und fällt, hört er unten den Krankenwagen kommen - da fällt ihm der B-Teil wieder ein...
(Von einem Jazz-Pianisten gehört. Um die volle Tragik dieser Episode verstehen zu können, muss man natürlich den B-Teil von Over The Rainbow kennen...)

Dizzy Gillespie's 7th birthday party by Gary Larsson

The New York customs stopped the suspicious-looking young man and asked him why he was carrying two large bags of mobile phones. 
"I really don't know the answer to that question.", he explained, "All I know is that I have just landed a job with a jazz band over here and they asked me to bring two sacks of phones."
(Aus einem englischen Witzekalender)

Zwei Jazzmusiker im Biergarten: "Gbm Bier holen?" - "Wieso ich? D#m bist Du dran!"
(Insiderwitz, irgendwo gelesen...)

Als ich neulich auf Safari war, haben abends die Trommeln angefangen und die ganze Nacht durchgetrommelt. Mit roten Augen hab ich am nächsten Morgen den Führer gefragt, und der sagte nur: "Sei froh. Wenn die Trommeln aufhören, wird's furchtbar." Und die Trommeln haben den ganzen Tag und die nächste Nacht getrommelt und der Führer sagte: "Wenn die Trommeln aufhören, wird's grausam.". Am dritten Tag hab ich mich endlich getraut, den Führer zu fragen, was denn passiert, wenn die Trommeln aufhören, werden wir dann aufgespießt und gefressen? "Nein", sagte er, "dann beginnt das Bass-Solo."...
(Zugesandt bekommen von Harry Kurrle, der ihn von der Pianistin Anke Helfrich gehört haben will.)

Fragt der Bassist den Schlagzeuger : "Was ist denn eigentlich eine Synkope?". Sagt der Schlagzeuger: "Deine Eins".
(Zugesandt bekommen von Timo Schieber)

Jazzer kommt von Weltreise zurück, Bandmitglieder sind gespannt auf seine Jazz-Erlebnisse. Auf die Frage, wo es denn für einen Jazzer am interessantesten war, kommt die überraschende Antwort: in Italien. Wieso dieses, das sei doch eine Jazz-Diaspora, so die anderen Bandmitglieder. Nein nein, so der Weitgereiste, das war schon umwerfend da in Rom, da war ein riesiger Platz, ich glaube so an die 30- bis 40-tausend Zuschauer waren dort versammelt. Nur eine kleine Bühne in Form eines Balkons war zu sehen. Dann der unglaubliche Auftritt, eine 3-Mann-Band, in der Mitte des Trios offenbar der Leader, er hatte eine goldene Tüte auf dem Kopf, dazu einen überdimensionierten Taktstock. Und dann das Unglaubliche: er gab ganz langsam 3 vor, sah aus wie ein Kreuzzeichen, und die Menschenmenge fiel allesamt auf die Knie!
(Zugesandt bekommen von Dr. Paul Jankiewicz)

Latschen zwei Jazzer bei Tagesanbruch aus der Bar. Sagt der Eine: "Hey Du, merkst' das auch? Hier miefts ganz gewaltig." Schnüffelt der Andere und meint: "Hast recht ... Ich glaub all'weil des is' die Frischluft."
(Zugesandt bekommen von Peter Nürnberg, Lauingen/Donau)

Was ist der Unterschied zwischen einem Schlagzeuger (Bassisten, Pianisten...) und einem Kondom? Es gibt keinen: mit ist es sicherer, aber mehr Spaß macht's ohne...
(An einem Musikertisch gehört)

Ein neuer Saxophonist taucht auf einer Jam Session auf. Als "Giant Steps" (von John Coltrane) gespielt wird, steigt er ein. Hinterher klopfen ihm die Mitmusiker auf die Schultern und einer sagt: "Hey, du spielst wie John!". Das nächste Stück ist "Footprints" (von Wayne Shorter). Auch da spielt der Neue mit, bekommt wieder Schulterklopfen und das Lob: "Hey, du spielst wie Wayne!". Dann kommt ein Stück, das der Neue nicht kennt. Er spielt trotzdem mit, völlig wilde Sachen. Hinterher erntet er aber diesmal Schenkelklopfen und den Kommentar: "Hey, jetzt wissen wir es: du spielst wie John Wayne!".
(Von Stefan Spielmannleitner gehört)

It don't mean a thing Zugesandt bekommen von Günter Buhles, Ulm


Und dann gibt es da noch diese Selbstbemitleidungswitze, die ich eigentlich überhaupt nicht leiden und allenfalls noch auf Österreichisch ertragen kann:

Sagt der Arzt: "Sie haben noch eine Woche zu leben."
Sagt der Jazzmusiker gar nicht froh: "Ja, aber wovon?"

(Zugesandt bekommen von Thomas Schönsgibl, Österreich)

Treffen sich zwei Jazzmusiker. Sagt der eine zum anderen: "Du, ich habe neulich deine Platte gekauft!".
Meint der andere: "Ach so, du warst das".

(Zugesandt bekommen von Volker Niepel)

Was macht ein Jazz-Musiker, wenn er im Lotto gewonnen hat? - Er gibt so lange Konzerte, bis das Geld alle ist.
(Zugesandt bekommen von Simon Lindauer)

Was ist der Unterschied zwischen einem Rock- und einem Jazzmusiker? - Der Rockmusiker spielt drei Akkorde vor tausend Leuten. Beim Jazzmusiker ist es umgekehrt.
(Zugesandt bekommen von Timo Schieber)

Sitzen ein Pop-, ein Rock- und ein Jazzmusiker auf einer Parkbank. Sagt der Rockmusiker: "Von der Gage für mein letztes Konzert habe ich mir eine Villa auf Mallorca gekauft". Der Popmusiker: "Ich habe mir dafür ein Anwesen in Miami Beach geleistet." Der Jazzer: "Ich habe mir einen Pullover gekauft." Fragen die beiden anderen: "Und was ist mit dem Rest?" - "Den hat Mama dazugegeben."
(Zugesandt bekommen von Familie Schuh)

Wer noch mehr Jazz-Witze kennt, kann sie gerne an mich einsenden (Kontakt).
 


HTML-Code geprüft und für korrekt befunden: 

Valid HTML 4.0!


(c) 2001 Klaus Rohwer